top of page

5 Herausforderungen bei der Hybrid-Cloud-Datensicherung

Ihre Cloud orientierte Welt definieren

Die Cloud-Technologie erfordert ein neues Denken und eine neue Herangehensweise an die IT. Unternehmen müssen ihre IT-Strategie und -Kultur neu definieren, um den Erfolg in der Cloud sicherzustellen.

Mitarbeiterschulungen und Weiterbildung sind ein wichtiger Teil dieser Umstellung. IT-Mitarbeiter sollten über das notwendige Wissen und die Fähigkeiten verfügen, um die Cloud-Technologie effektiv zu nutzen und zu verwalten. Dies umfasst sowohl technisches Wissen als auch ein Verständnis für die Geschäftsprozesse des Unternehmens.

Darüber hinaus müssen Unternehmen neue Mitarbeiter mit den richtigen Fähigkeiten und Erfahrungen einstellen und die Anforderungen und Erwartungen an IT-Mitarbeiter neu definieren. Die IT sollte nicht mehr als separate Abteilung betrachtet werden, sondern als integraler Bestandteil des Unternehmens und seiner Geschäftsstrategie.

Insgesamt müssen Unternehmen ihre IT-Kultur und Strategie neu definieren, um den Wandel hin zur Cloud erfolgreich zu gestalten. Schulungen und Weiterbildung sind ein wichtiger Teil dieser Umstellung, aber es geht auch um die Einstellung der richtigen Mitarbeiter und die Festlegung neuer Anforderungen und Erwartungen.


„Nur lokale Daten sind sichere Daten“ - Vergessen Sie es!

Diese Aussage unterstreicht, dass der Wechsel in die Cloud selbst für das Datenhosting kein riskantes Unterfangen mehr ist. Obwohl es sinnvoll sein kann, eine lokale Kopie einiger oder aller Daten zu haben, ist dies nicht das ultimative Ziel eines ausgewogenen Ansatzes für Datensicherung und -Integrität. Es wird empfohlen, Daten häufig zu sichern, und dort zu speichern, wo es sinnvoll ist, was auch bedeuten kann, die Cloud als primäre Plattform zu verwenden.


Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten

Es ist wichtig, die Kontrolle über alle Daten zu behalten, die in der Cloud gespeichert werden. Sie sollten in der Lage sein, zu bestimmen, wo und wie Ihre Daten gespeichert und repliziert werden und wo Ihre Backup-Lösung Artefakte speichert. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt nicht sicherstellen können, dass Sie die volle Kontrolle über den Datenfluss haben, sollten Sie Änderungen vornehmen oder gegebenenfalls die Backup-Lösung wechseln.


Abwägung von Cloud Neutralität und Nutzen

Um die größtmögliche Flexibilität in der Cloud zu erreichen, ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen der Nutzung anbieterspezifischer Dienste und der Wahrung der Portabilität zu finden. Obwohl die Vermeidung einer Anbieterbindung wie die beste Option erscheinen mag, kann dies die Vorteile einzelner Cloud-Anbieter einschränken. Wichtig ist, auf Ausgewogenheit zu achten und die Stärken verschiedener Anbieter zu nutzen. Eine ideale Backup-Lösung sollte anbieterspezifische Paradigmen unterstützen und die besten Funktionen verschiedener Cloud-Anbieter nutzen. Dieser Ansatz ermöglicht die optimale Nutzung Cloud-spezifischer Funktionen in einer flexiblen Backup-Lösung.


Starres Backup-Modell vermeiden

Es ist immer wünschenswert, nur eine Backup-Lösung zu verwenden. Dies ist jedoch nicht dasselbe wie die Verwendung nur eines Modells. Je komplexer Ihre Anwendungen werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Daten in mehreren Formaten und aus mehreren Quellen verwenden. Daher ist es wichtig, eine hochflexible Backup-Lösung zu wählen, die diese Unterschiede in den Backup-Modellen berücksichtigen kann. Ihre Lösung sollte in der Lage sein, eine Vielzahl von Backup-Ansätzen zu unterstützen, anstatt alle unterschiedlichen Datentypen in ein bestimmtes (und daher unflexibles) Format zu zwingen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page